outdoor wedding bäume lichterketten hochzeit

Was ist euch wirklich wichtig?

27. Januar 2016 (english version below)

Bevor ihr euch auf die Suche nach dem passenden Fotografen begebt, macht es euch zusammen gemütlich und sprecht in Ruhe darüber, was ihr beide euch vorstellt:

Sucht ihr jemanden, der euch über den Hochzeitstag bzw. das Hochzeitswochenende begleitet oder wollt ihr euch auf ein paar schöne Portraits als Erinnerung beschränken. Über diese grundlegende Frage solltet ihr euch als erstes klar werden. Viele Hochzeitsfotografen, unter anderem ich, bieten nur Ganztagesbegleitungen ab 6 oder 8 Stunden an, d.h. die Auswahl an Fotografen reduziert sich durch diese Entscheidung evtl. schon enorm.

Hier ein paar kleine Tipps für eure Überlegungen: Fragt euch

  1. Was wollen wir mit unseren Bildern festhalten?
  2. Geht es darum zu dokumentieren, wie schön wir an diesem Tag aussahen?
  3. Wollen wir möglichst echte und emotionale Erinnerungen an unseren großen Tag?
  4. Stecken wir viel Liebe ins Detail und wollen, dass das auch festgehalten wird?
  5. Ist uns die Persönlichkeit des Fotografen bzw. die Sympathie zwischen uns wichtig?

Wenn ihr nach Frage 2 noch weitere „Ja“s finden konntet, dann ist eine Reportage sicher das Richtige für euch. Möchtet ihr eine rein fotografische Begleitung oder vielleicht auch ein Video? Soll eine Photo Booth für die Gäste bereit stehen, die für lustige und ungezwungene Gästefotos sorgt? Wollt ihr einen oder zwei Fotografen? Neben digitalen Bildern vielleicht auch ein Album?

Es ist wichtig, dass ihr über diese Dinge sprecht. So kommt ihr der Frage „wen“ ihr wollt schon ein Stück näher. Ich bin davon überzeugt, dass ein Hochzeitstag mehr ist als ein Fotoshootings und auch mehr als die reine Zeremonie. Die wirklichen Erinnerungen stecken in den kleinen Dingen des Tages – in einer Umarmung, Freudentränen, Überraschungen von Familie und Freunden. Das alles kann nicht in 1-2 Stunden eingefangen werden. Bereits verheiratete Freunde bestätigen euch sicher, dass der Hochzeitstag wie im Flug vorbeizieht. Damit euch trotzdem möglichst viel von dem bleibt, was an diesem Tag geschieht und ihr euch noch lange daran erinnert, lege ich euch in jedem Fall eine Ganztagesbegleitung ans Herz. In der Regel starten wir mit den Vorbereitungen von Braut und Bräutigam und begleiten das Paar bis zur Feier am Abend. Jedes Paar plant ein bisschen anders, aber im großen und ganzen ist das der typische Umfang, mit dem sich die besten Ergebnisse erzielen lassen.

So, ich denke ihr habt nun erstmal ein bisschen Diskussionsstoff ;) Wie alle Menschen sind auch wir Fotografen sehr unterschiedlich. Am kommenden Montag sprechen wir deshalb über unterschiedliche Fotografie-Stile.
Bis dahin, alles Liebe,

Lisa

 

____

What do you really want?

January 27th, 2016

Before searching for a proper photographer sit down with your sweetheart, curl up and talk about your vision:

Are you searching for somebody that will be accompanying you through the whole wedding day/weekend or do you want to cut things down to some nice portraits? You both should decide about this first. Many wedding photographers like me offer whole day coverages starting from 6 or 8 hours. So that decision already might reduce the range of available photographers drastically.

Here are some tips for your considertions: Ask yourself

  1. "What moments/things do we want to be captured in our photos?
  2. Is our main concern to document how pretty we looked that day?
  3. Do we want our wedding day to be photographed as authentic and emotional as possible?
  4. Are we in love with every detail of our Big Day and want them to be captured as well?
  5. Do we set value on having a close relation to our photographer?"

If you said "yes“ to any of the questions from 3 to 5 a whole day coverage is definitely the right decision. Do you want to focus on photos or also want a video? Do you like to have a photo booth making funny and informal photos of your guests? Would you prefer one or two photographers? Do you like an album besides the digital photos?

You see it’s important to discuss those things. With this you’ll be able to define "who“ you’d like to book. I’m really convinced that your wedding is more than a photo shoot, also more than a ceremony. All the true memories are provided by the details: A big hug, tears of joy, some surprise given to you by family and friends. All those things can not be captured in one or two hours. Friends of you that are already married will prove this true: Your wedding day will spin away. Because I want you to have as many beautiful memories of your day as possible I really recommend booking a whole day coverage. Normally we're starting with the bride and groom getting ready and are accompanying the couple the whole day till their big party in the evening. Every couple sets up a different timeline but this is what most of our coverages are and what has been delivering the best results.

So now I think there is enough to discuss for you guys ;) As every person photographers tend to be quite different from each other. So on Monday we’re going to talk about different photographic styles.
Till then, all my love,

Lisa

Zurück